Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 01-2019

Software BIM-Funktionsausstattung erweitert

Data Design System (DDS) hat mit DDS-CAD 14 die neue Version seines Planungswerkzeugs für die Gebäudetechnik veröffentlicht. Im Elektrobereich bietet es neue Möglichkeiten zur Platzierung von Kabelverlegesystemen und einer verbesserten Schaltschrankplanung. Für SHKL-Anwender wurden z. B. die Druckverlustberechnung für Lüftungsanlagen optimiert und neue Optionen für den hydraulischen Abgleich von Heiz- und Kühlsystemen integriert. Das Multi-User-Konzept regelt beim Arbeiten in größeren Planerteams die Vergabe von Schreib- und Leserechten im Projekt. Eine weitere gewerkeunabhängige Neuerung stellt der Umbau zur 64-Bit-Software dar. Die BIM-Funktionsausstattung wurde ebenfalls erweitert. Durch die von Grund auf neu konzipierte Programmbasis zur Verarbeitung von IFC-Dateien soll die Mitarbeit an Open-BIM-Projekten komfortabler und einfacher werden. Ein neuer BCF-Manager (BCF: BIM Collaboration Format) bietet im Vergleich zur Vorgängerversion zusätzliche Möglichkeiten zur Kommunikation in BIM-Projekten mithilfe von BCF-Meldungen. Diese und weitere Neuerungen präsentiert DDS auf der BAU und unter

www.dds-cad.de

Halle C5 Stand 421

Data Design System

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Führen Sie als Energieberater Energieaudits gemäß EDL-G durch?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: