Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2017

Vaillant Wandhängende Wärmepumpe

Die monoenergetische Wärmepumpe Geotherm wird wie ein Gas-Brennwertgerät an der Wand installiert.

Die monoenergetische Wärmepumpe Geotherm wird wie ein Gas-Brennwertgerät an der Wand installiert.

Für den geringen Wärmebedarf in Niedrigenergie- und Passivhäusern hat Vaillant eine Geotherm Wärmepumpe mit 3 kW Heizleistung im Sortiment. Die Wärmepumpe funktioniert monoenergetisch, sie benötigt außer Strom keine weitere fossile Energie und auch keinen Spitzenlast-Wärmeerzeuger. Zusätzliche Energie bezieht die Sole/Wasser-Wärmepumpe aus einer Sonde oder einem Erdkollektor. Aufgrund der geringen Heizleistung kann die Wärmequelle relativ klein ausfallen. Auch für die energetische Sanierung von Gebäuden mit Flächenheizung und mehreren Wohneinheiten ist die Wärmepumpe gut geeignet. Dort kann sie mit ihren geringen Abmessungen schnell und unkompliziert veraltete Gas-Heizwertgeräte ersetzen. Die auf den einzelnen Etagen installierten Wärmepumpen werden dann an eine zentrale Erdbohrung angeschlossen. Sie lassen sich flexibel mit Warmwasserspeichern, Hydraulikstationen sowie allen Vaillant Brennwertgeräten kombinieren. Häufig bietet sich die Hydraulikstation Unitower als Ergänzung des Heizsystems an. Alternativ kann auch die Hydraulikstation der Arotherm Wärmepumpe genutzt werden.

Vaillant

42859 Remscheid

Tel. (0 21 91) 1 80

www.vaillant.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: