Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2017

Tecalor Pakete für den Neubau

Die Set-Varianten verknüpfen jeweils eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Speichern und Hydraulikkomponenten – eine kostengünstige Lösung vor allem für den Neubau.

Die Set-Varianten verknüpfen jeweils eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Speichern und Hydraulikkomponenten – eine kostengünstige Lösung vor allem für den Neubau.

Mit den Komplettpaketen, die Tecalor aus leistungsgeregelten Luft-Wasser-Wärmepumpen, Speichern und Hydraulikmodulen geschnürt hat, entfällt für den Fachhandwerker das Zusammenstellen verschiedener Einzelprodukte. Herzstück der Sets für den Neubau ist jeweils eine Luft-Wasser-Wärmepumpe zur Außenaufstellung. Je nach Wärmebedarf kommt die TTL 3.5 ACS, TTL 4.5 ACS oder TTL 8.5 ACS zum Einsatz. Invertertechnik und das Nutzen der Abwärme zur Inverterkühlung tragen dazu bei, dass die Energieeffizienzklasse A++ erreicht wird. Seitlich angebrachte Hydraulik- und Elektronikanschlüsse ermöglichen die Installation, ohne dass das Gerät geöffnet werden muss. Aufgrund der Monoblockbauweise erfolgt bei der Installation kein Umgang mit Kältemitteln, daher ist auch kein Kälteschein-Nachweis notwendig. Die Luft-Wasser-Wärmepumpen werden in fünf Set-Varianten für unterschiedliche Ansprüche angeboten, beispielsweise für Gebäude, in denen wenig Platz zur Verfügung steht oder ein hoher Bedarf an warmem Wasser besteht.

Tecalor, 37603 Holzminden

Tel. (0 55 31) 99 06 89 50 82, www.tecalor.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: