Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 09-2017

PYD Wandheizung nachrüsten

Die Heizleitungen sind im Abstand von 280 mm in die Rohrführungsrillen eingebettet.

Die Heizleitungen sind im Abstand von 280 mm in die Rohrführungsrillen eingebettet.

Auch in der Modernisierung werden zunehmend Flächenheizungen mit angenehmer Strahlungswärme gewünscht. Eignet sich im Altbau der Fußboden nicht dafür, weil beispielsweise ein historischer Parkett- oder Dielenboden entfernt werden müsste, bietet sich eine Wandheizung als Alternative an. Für die PYD Alu Wall Nass des bayerischen Herstellers PYD wird die Wand vollflächig mit Thermoleitblechen ausgelegt, in deren Rohrführungsrillen die Heizleitungen eingebettet werden. Pyramidenförmige Ausprägungen vergrößern die Fläche der Elemente um über 30 %. Dadurch lässt sich eine gute Wärmeübertragung von den Heizleitungen auf die Bleche bzw. die Wand erreichen. Im Anschluss an die Installation wird die Wand mit einem gängigen Flächenputz verputzt. Dank des großen Rohrabstandes bleibt genug Platz für Bohrungen in der Wand. Um zu vermeiden, dass beim Aufhängen von Bildern oder Regalen doch etwas schief geht, werden werksseitig Verlege- und Montagepläne zur Verfügung gestellt.

PYD-Thermosysteme mi-Heiztechnik, 83483 Bischofswiesen

Tel. (0 86 52) 9 46 60, www.pyd.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: