Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2017

Lamilux Lichtband erfüllt Hygienekriterium

Maximale Luftdichtheit, beste U-Werte und die Zertifizierung mit dem höchsten Passivhausstandard „phA+ – Advanced Component“ prädestinieren das Lamilux CI-System Lichtband B energysave für sämtliche klimatisierte Gebäudetypologien.

Maximale Luftdichtheit, beste U-Werte und die Zertifizierung mit dem höchsten Passivhausstandard „phA+ – Advanced Component“ prädestinieren das Lamilux CI-System Lichtband B energysave für sämtliche klimatisierte Gebäudetypologien.

Das Lamilux CI-System Lichtband B energysave ist inzwischen das vierte passivhauszertifizierte Tageslichtelement aus dem Portfolio des oberfränkischen Spezialisten für Dachoberlichter und Gebäudesteuerungen. Es verfügt über ein besonderes Fußprofil und eine Spezialverglasung aus Polycarbonat inklusive einer zusätzlichen Ebene für erhöhte Luftdichtheit. Der U-Wert des Verglasungspakets beläuft sich auf Ug = 0,80 W/(m²K). Geeignet ist das Lichtband als „phB“ vor allem für den Einbau in geheizten Gebäuden, für die eine ausschmelzbare Fläche für den Rauchabzug vorgeschrieben ist, etwa Baumärkte, Sporthallen, Versammlungsstätten oder Produktionshallen. Für die Prüfung zur Passivhaus-Komponente spielt das Hygienekriterium eine wichtige Rolle: Damit kein Tauwasserausfall entsteht und sich in der Folge auch kein Schimmel bildet, darf sich die 12,6 °C-Isotherme auf dem Thermografiebild bei einer Außentemperatur von –5 °C, einer Innentemperatur von +20 °C und einer rel. Luftfeuchte von 50 % an keinem Punkt außerhalb der Konstruktion bewegen. Dies ist bei allen zertifizierten Lamilux-Tageslichtsystemen der Fall. Weitere Kriterien für die Einstufung der Passivhaus-Effizienzklasse sind die Wärmeverluste und der solare Energiegewinn. So wird eine Minimierung der Wärmeverluste erreicht, wenn die Rahmensysteme sehr gute U-Werte und geringe -Glasrand-Werte aufweisen. Zudem maximieren schmale Rahmenprofile den Solargewinn.

Lamilux

95111 Rehau

Tel. (0 92 83) 59 50

www.lamilux.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: