Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 05-2017

FDT PVC-Lichtplatten für Oberlichter und Firstlösungen

Beste Belichtung und Belüftung von oben: Lichtsysteme aus Hart-PVC in vielseitigen Varianten von der Mannheimer FDT Flachdach Technologie.

Beste Belichtung und Belüftung von oben: Lichtsysteme aus Hart-PVC in vielseitigen Varianten von der Mannheimer FDT Flachdach Technologie.

Ausreichende Belichtung mit Tageslicht spart nicht nur Energie, sondern kommt nachweislich auch der Raumatmosphäre zugute. Eine Alternative zu Dachfenstern sind Oberlichter aus PVC-Lichtplatten, erhältlich bei der Mannheimer FDT Flachdach Technologie. Deren Rhenoplast Lichtplatten bieten eine Lichtdurchlässigkeit von mindestens 85 % bei dauerhaft hoher Transparenz. Zugleich sind sie besonders schlagzäh und natürlich explizit auf Hagelschlag getestet. Auch hinsichtlich der chemischen Beanspruchung und Verwitterung sind diese Lichtplatten mit spezieller Oberflächenvergütung äußerst widerstandsfähig gegen Korrosionspartikel, sie bewahrt diese dauerhaft vor unschöner Patina durch Verwitterung. Nach DIN 4102 gehören die Lichtplatten zur Baustoffklasse B1 schwer entflammbar. Außerdem brennen sie nicht in eigener Flamme, tropfen nicht ab und begünstigen somit nicht die Brandweiterleitung. Als passgenaue Standardprofile ermöglichen sie eine Verlegung in Kombination mit herkömmlichen Bedachungsmaterialien wie zum Beispiel Faserzementwellplatten oder anderen großformatigen Bedachungsmaterialien. Ein umfangreiches Sortiment an Trapezprofilen in den gängigen Industriemaßen ermöglicht die Kombination mit Stahl- oder Aluminiumtrapezprofilen. Darüber hinaus können Rhenoplast Lichtplatten auch ganz individuell gefertigt werden. Ergänzt wird das hochkarätige Programm durch die spezielle stark Licht streuende Ausführung Rhenoplast LS.

Im Bereich der anspruchsvollen Tageslichtausleuchtung zählt Rhenotop zu den effektivsten Firstsystem-Lösungen. Denn das beste Licht kommt nun mal aus dem Firstbereich. Die aus Hart-PVC hergestellten Platten bieten ebenfalls 85 % Lichtdurchlässigkeit bei dauerhaft hoher Transparenz. Auch dieses oberflächenvergütete Firstsystem ist gegen Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung, Ozon und sauren Regen bestens gerüstet, form- und wetterstabil sowie hagelschlaggetestet. Für komplexe Belichtungsaufgaben empfiehlt sich die stark Licht streuende Ausführung. Die Variante Rhenotop Vario erlaubt hingegen maximale Flexibilität bei der Planung: Es eignet sich für Dachneigungen bis 45 ° und ist in der Breite vollkommen variabel.

Ergänzend dazu bietet das Rhena-lux Firstsystem eine Kombination aus optimierter Belichtung und ausreichender Belüftung für Fleckvieh- oder Pferdeställe sowie Reithallen.

FDT Flachdach Technologie

68199 Mannheim

Tel. (06 21) 8 50 41 00, www.fdt.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: