Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 04-2017

Software Projektdaten für EnEV-Berechnungen erfassen

Zur Übergabe von Projektdaten aus dem CAD-Programm CASCADOS an die EnEV-Berechnung dient E-CAD. Die Software erspart damit manuelle Eingaben und ermöglicht schon während der Planungsphase den Zugriff auf bauphysikalische Werte. Über die Raumgeometrie wird automatisch die Zonengeometrie ermittelt. Die Nutzungsprofile der Zonen können nach DIN 18599 gewählt und zugeordnet werden. Im 3-D-Modus wird die Zonierung visualisiert und überprüft. U-Werte der Fenster, Türen, Wände usw. können ebenfalls visualisiert und global über die Standard-Zoneneinstellungen festgelegt werden. Sämtliche Hüllflächen werden zonenweise und sortiert nach Himmelsrichtung ausgegeben. EnEV-relevante Daten der Bauteile können für die weitere Bearbeitung in die EnEV-Software verschiedener Hersteller importiert werden. Neu in E-CAD Version 2 sind die Unterstützung der Zwei-Bildschirm-Lösung, der Projektexplorer für einen schnellen Überblick über das Projekt sowie der Modus „Pläne“, der eine detaillierte Verwaltung unterschiedlicher Ansichten erlaubt. Der Datenaustausch auf Basis des BIM-Austausch-Standards IFC (Industry Foundation Classes) wurde verbessert, zudem steht nun eine Funktion für den Direktimport von PDF-Dateien zur Verfügung.

www.firstinvision.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: