Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2016

Triflex Wärmedämmsystem für den Balkon

Der Schichtaufbau des Systems wird auf EPS- oder PUR-Dämmplatten appliziert und umfasst eine Lastverteilungsplatte aus Faserzement sowie die Abdichtung Triflex BTS-P.

Der Schichtaufbau des Systems wird auf EPS- oder PUR-Dämmplatten appliziert und umfasst eine Lastverteilungsplatte aus Faserzement sowie die Abdichtung Triflex BTS-P.

Die energetischen Schwachpunkte in der Gebäudehülle sind in vielen Fällen Balkone, Laubengänge und Dachterrassen: Die wohl bekannteste und zugleich am meisten gefürchtete Wärmebrücke ist hier die Stahlbeton-Balkonplatte. Bis weit in die 1980er-Jahre noch ohne thermische Trennung ausgeführt, wirkt sie wie eine Kühlrippe und führt viel Wärmeenergie aus dem beheizten Wohnraum ins Freie. Die Folge sind Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung im Innern des Gebäudes. Genau an diesem Punkt setzt das Balkon-Wärmedämmsystem Triflex BIS an, das auf nahezu jeden Untergrund appliziert werden kann. In Kombination mit Triflex BIS wird es auf expandierte Polystyrolhartschaumplatten (EPS) oder Polyurethanplatten (PUR) aufgebracht. Deren Dicke wiederum bemisst sich nach den energetischen Berechnungen gemäß EnEV. Da Triflex BIS einschließlich der Lastverteilplatte eine Schichtstärke von weniger als 3 cm aufweist, kommt fast die gesamte zur Verfügung stehende Aufbauhöhe der Dämmung zugute. Somit eignet sich Triflex BIS auch bei geringen Anschlusshöhen. Der kostspielige Austausch von Türen oder Fenstern lässt sich dadurch meist vermeiden. Eine Faserzementplatte dient als Lastverteilschicht, sodass das System mechanischen Belastungen standhält. Für die Applikation des Systems auf die bauseits aufgebrachte Wärmedämmung wird zunächst die Faserzementplatte montiert und anschließend Triflex BTS-P auftragen. Speziell für Balkone, Laubengänge und Dachterrassen entwickelt, schützt es diese Bereiche langzeitsicher vor eindringender Feuchtigkeit. Schwierige Details wie Aufkantungen, Geländerstützen und Bodenabläufe werden dank der flüssigen Verarbeitung des Materials sicher in die Flächenabdichtung eingebunden. Das vliesarmierte System ist dynamisch rissüberbrückend und kann dadurch Bauwerksbewegungen, beispielsweise infolge thermischer Längenänderungen, sicher aufnehmen.

Triflex, 32423 Minden

Tel. (05 71) 38 78 00

www.triflex.com

  • Egal ob Laubengänge, Balkone oder Dachterrassen – das Balkon Wärmedämmsystem Triflex BIS schützt langzeitsicher vor eindringender Feuchte und beseitigt in Kombination mit Wärmedämmung zuverlässig Wärmebrücken.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: