Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2016

Auf hohem Niveau


1 Nur 3 km vom Frankfurter Zentrum entfernt entstehen im Europaviertel derzeit rund 3500 Wohnungen mit hochwertigem Komfort und Raumklima.

1  Nur 3 km vom Frankfurter Zentrum entfernt entstehen im Europaviertel derzeit rund 3500 Wohnungen mit hochwertigem Komfort und Raumklima.

Schallgeschützter Fensterlüfter In dem nur drei Kilometer von Frankfurts Zentrum entfernten Europaviertel ensteht derzeit das größte Stadtquartier in Deutschland. Die schalldämmende und wärmeentkoppelte Fensterlüftung AK80 von Renson sorgt im Baugebiet Parkend für ein angenehmes Raumklima und besten Schallschutz.

Bereits seit Mai 2009 gilt die Lüftungsnorm DIN 1946-6. Die Regelungen aus dieser Norm kommen nicht zwingend bei jedem Wohnobjekt zum Tragen, allerdings wollen immer mehr Bauherren und Investoren diese Anforderungen bei ihren Bauvorhaben umgesetzt sehen. Bei einer fachgerechten Planung der Lüftung wird nämlich nicht nur der hygienische Komfort für die Bewohner verbessert, sondern auch die Nachhaltigkeit und Langlebigkeit der Projekte sichergestellt. So auch im Europaviertel in Frankfurt am Main. Der auf der Fläche des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs entstehende neue Stadtteil gilt als die zurzeit größte Quartiersentwicklung in Deutschland und zählt, obwohl noch im Bau, schon jetzt zu den begehrten Adressen in Frankfurt. Alle Wohnungen in diesem Viertel sind mit hochwertigen Zuluftelementen ausgestattet, die in den Fensterblendrahmen integriert sind. Im Baugebiet Parkend am Römischen Ring im Europaviertel kam dabei die schalldämmende und wärmebrückenentkoppelte Fensterlüftung AK80 von Renson zum Zuge, die höchste Ansprüche an den Wohnkomfort und das Raumklima erfüllt.

Obwohl die parkähnlichen Wohnanlagen großzügig erscheinen, wird auch in Frankfurt die innerstädtische Fläche bestmöglich genutzt. Die reizvoll gestaffelten, bis zu sieben Geschosse hohen Wohneinheiten sind stark verdichtet, was ein spezifisches Mikroklima hervorrufen wird. Im Sommer ist für diese Wohnungen der Sonnenschutz entscheidend für den Wohnkomfort, im Winter dagegen eine gut funktionierende Lüftung. Die intensiv genutzten Verkehrsflächen zu den Eingängen und die in den Innenhöfen integrierten Kinderspielplätze sorgen einerseits für urbanes Leben und beleben das Viertel, andererseits erfordert die damit verbundene Geräuschkulisse für die Wohnungen einen durchdachten Schallschutz.

Entsprechend scharf umrissen waren die Wünsche der Planer. Die in den Fensterblendrahmen integrierten Lüftungselemente sollten im geöffneten Zustand einen Mindestschallschutz von 40 dB und einen Volumenstrom Q bei 2 Pa von mindestens 10 m³/h/m sicherstellen. Selbstredend bei optimaler thermischen Trennung, also ohne Kälteübergang: ein klassisches Einsatzgebiet der AK 80/3 von Renson. Sie lässt sich ästhetisch an jedes Fenstermaterial anpassen und sorgt mit ihrer fünffach verstellbaren Lüfterklappe für eine angenehme Verteilung der Frischluft im Raum. Unterstützt wird dies vom sogenannten Coanda-Effekt, wodurch die Frischluft zuerst unter die Decke geleitet wird. Mit diesem Lüftungssystem kann unabhängig vom Nutzerverhalten eine komfortable Luftqualität in den Räumen sichergestellt werden.

Renson Ventilatoren NV, B-8790 Waregem

Tel. +32 (0) 56 627111, www.renson.de

  • 2  Der Schnitt durch das Lüftungselement AK80 von Renson verdeutlicht die schallgeschützte und wärmebrückenentkoppelte Luftführung.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: