Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 01-2016

Infofilm Althaus ist Kalthaus

Die „Hessische Energiespar-Aktion“ hat die harsche Kritik, der die Wärmedämmung und insbesondere die Wanddämmung mit Polystyrol in letzter Zeit ausgesetzt war, zum Anlass genommen, einen 35-minütigen Film über die Dämmbauweise zu produzieren. Den Argumenten der Dämmkritiker, Dämmung bringe nichts, rechne sich nicht, verursache Schimmel und gelte sogar als Brandbeschleuniger, geht der Film nach. Er möchte der Frage auf den Grund gehen, ob diese Kritik berechtigt ist oder nicht. Dafür war das Filmteam von Herbst 2014 bis Herbst 2015 in Deutschland und Österreich unterwegs. Erkenntnis: Die Wärmedämmung eines Gebäudes wirkt. Der Film stellt die Dämmung in einen baugeschichtlichen Zusammenhang, besucht das bereits 1927 gedämmte Einsteinhaus in Caputh, stellt Wissenschaftler aus Deutschland und Österreich und ihre eindeutigen Messergebnisse und Langzeitstudien über Dämmung und Dämmmaterial vor, macht einen kleinen Ausflug in die 1920er-Jahre Norwegens, lässt Besitzer gedämmter Ein- und Mehrfamilienhäuser zu Wort kommen, zeigt die Sicht einer Wohnungsbaugesellschaft am Beispiel Göttingens, interviewt den Direktor der Branddirektion der Stadt Frankfurt/Main und zeigt am Beispiel von Passivhäusern, wohin die Reise geht. Der Film kann unter info@energiesparaktion.de kostenlos bestellt werden.

www.energiesparaktion.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: