Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 01-2016

Kemper Unterbauplatte für die Sanierung von Balkonen

Dampf ablassen erwünscht: Die unterseitig eingefrästen Rillen in der Kemperwet-Platte sorgen dafür, dass die im Bauteil enthaltene Restfeuchte auch nach der Abdichtung entweichen kann.

Dampf ablassen erwünscht: Die unterseitig eingefrästen Rillen in der Kemperwet-Platte sorgen dafür, dass die im Bauteil enthaltene Restfeuchte auch nach der Abdichtung entweichen kann.

Mit der beschichteten Hartschaumplatte Kemperwet hat der Hersteller Kemper System eine technische Systemlösung für die Sanierung von durchfeuchteten Balkonen, Terrassen, Loggien und sonstigen Bodenflächen in seinem umfassenden Produktprogramm. Die Unterbauplatte sorgt dafür, dass Feuchtigkeit auch nach erfolgter Abdichtung dauerhaft aus der Konstruktion entweichen kann. Das eingefräste „Kanalsystem“ ermöglicht einen sicheren Dampfdruckausgleich unterhalb der 20 mm schlanken und druckfesten Platte aus extrudiertem Polystyrol. Die Rillenstruktur verhindert so eine unerwünschte Blasenbildung an der Oberfläche. Mit der Systemlösung lassen sich Kemperol-Flüssigabdichtungen ohne Gefahr der nachträglichen Blasenbildung selbst dann noch verarbeiten, wenn die definierte Untergrundfeuchte überschritten wird. Bislang erforderte eine dauerhaft funktionsfähige Kemperol-Flüssigabdichtung, dass die Feuchtigkeit in den oberen 2 cm unterhalb von 5 % liegen muss. Mit den Kemperwet-Platten können Böden ohne diese Beschränkung selbst in den witterungsinstabilen Jahreszeiten abgedichtet werden. Die Oberfläche der Kemperwet-Platten ist mit einer Dispersionsbeschichtung versehen. Die Kemperol Flüssigabdichtungen können deshalb ohne zusätzliche Trennlage direkt auf den Polystyrolplatten verarbeitet werden. Für Balkone empfiehlt der Hersteller das geruchsneutrale Kemperol 2K-PUR oder das schnell härtende Kemperol AC Speed, das bereits nach 35 min begehbar ist. Als verschleißfeste Nutzschicht kommen alle gefüllten Kemperdur-Beschichtungen infrage. Sie sind auch für direkte Punktbelastungen durch Tische oder Stühle ausgelegt.

Kemper System, 34246 VellmarTel. (05 61) 8 29 50, www.kemperol.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: