Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 05-2015

Wilo Anlagen bedarfsgerecht versorgen

Das lageunabhängige Display ermöglicht einen horizontalen sowie vertikalen Einbau der Umwälzpumpe.

Das lageunabhängige Display ermöglicht einen horizontalen sowie vertikalen Einbau der Umwälzpumpe.

Durch Optimierungsmaßnahmen an der Hydraulik und am Motor hat Wilo den Energieeffizienzindex der Nassläufer-Umwälzpumpe Stratos verbessert. Mit einem Energieeffizienzindex von 0,20 übertrifft sie die aktuellen ErP-Anforderungen deutlich und erreicht eine Steigerung von 15 % gegenüber der „alten“ Stratos-Baureihe. Die neue Software für die Hocheffizienzpumpe bietet zudem die neue Betriebsart „Q-Limit“. Sie kann mit jeder Regelungsart (p-v, p-c, p-T, Steller) kombiniert werden und ermöglicht im Bedarfsfall eine bequeme Begrenzung des Volumenstroms auf einen gewählten Wert (zwischen 25 und 90 % vom maximalen Durchfluss der jeweiligen Pumpe). Wird der ausgewählte Wert erreicht, regelt die Pumpe auf der Kennlinie entlang der Begrenzung, geht aber nicht über diese hinaus. Damit spart die Pumpe zusätzlich Energie und reduziert die Anlagengeräusche. Die frontseitige Bedienung und ein direkter Zugang zum Klemmenraum vereinfacht das Handling und erlaubt variable Positionen beim Einbau – mit einer kompakten Bauform für platzsparende Heizungsverteiler. Für eine Integration in die Gebäudeleittechnik kann die Pumpe mit nachrüstbaren Schnittstellenmodulen ausgestattet werden.

Wilo

44263 Dortmund

Tel. (02 31) 4 10 20

www.wilo.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: