Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 01-2015

Inthermo Backkork-Laibungen für Holzfaser-WDVS

Für seine Holzfaser-WDVS bietet der mittelständische Bauzulieferer Inthermo nun auch Dämmstreifen und Laibungsprofile aus Backkork an. Das Naturmaterial wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen, die anschließend unter Zufuhr von Wasserdampf „gebacken“ wird. Bei diesem Verfahren vergrößert sich das Zellvolumen und verstärkt somit die dämmende Wirkung des Rohmaterials. Mit dieser Neuheit zur BAU trägt der Hersteller dem Wunsch vieler Kunden Rechnung, auch eine rein natürliche Lösung alternativ zum XPS für die Detailanschlüsse zum bauaufsichtlich zugelassenen Inthermo Holzfaser-WDVS anbieten zu können. Mit dem natürlichen Werkstoff lassen sich die Anschlussdetails von Holzfaser-WDVS an Laibungen, im Bereich der Unterfensterbank sowie am Sockel lösen. Die bauphysikalischen Eigenschaften des Naturprodukts passen optimal zur Holzfaserdämmplatte Inthermo HFD-Exterior Compact.

Inthermo, 64372 Ober-Ramstadt,

Tel. (0 61 54) 71 16 69, http://www.inthermo.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: