Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 01-2015

Gutex Mehr Holz auf Mauerwerk

Mit seinem neuen Fassaden-Dämmsystem bringt der Hersteller Gutex nachhaltiges Schwarzwaldholz an massive Außenwände.

Mit seinem neuen Fassaden-Dämmsystem bringt der Hersteller Gutex nachhaltiges Schwarzwaldholz an massive Außenwände.

Gebäudesanierung und Holzbau gehören zusammen – und dies nicht nur bei der Dachsanierung, sondern auch bei der energetischen und optischen Modernisierung der Fassade. Gemeinsam können so die Vorteile einer nachhaltigen Wärmedämmung durch eine wärmebrückenfreie, ökonomisch sinnvolle Modernisierung von Bestandsbauten mit zukunftsfähigen Dämmstoffen und Dämmdicken für die gesamte Gebäudehülle genutzt werden. Die Firma Gutex, seit 1932 erster Hersteller von Holzfaserdämmstoffplatten in Europa, zeigt auf der BAU 2015 ein neues Fassaden-Dämmsystem, das sich speziell für die Sanierung von alten Fassaden in Mischbauweise, auch mit starken Unebenheiten oder Rissen sowie altem Fachwerk eignet. Die Komponenten basieren auf nachwachsenden Rohstoffen, natureplus-zertifizierten Holzfaserdämmplatten und loser Holzfaser-Einblasdämmung. Diffusionsoffene Dämmstoffe überzeugen durch ein sehr gutes Feuchtemanagement und bieten bekanntlich nicht nur einen hohen winterlichen Kälteschutz, sondern auch den bestmöglichen sommerlichen Hitzeschutz. Eine (weitgehende) bautechnische Entkopplung sorgt zudem für exzellenten, zusätzlichen Schallschutz.

Gutex Holzfaserplattenwerk

79761 Waldshut-Tiengen

Tel. (0 77 41) 6 09 90

http://www.gutex.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: