Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2014

VELUX

Dachflächen-Verbundfenster

Wer sein Passivhaus mit Dachflächenfenstern versehen will, hat dafür heute eine Reihe speziell zertifizierter Produkte zur Auswahl. Seit Anfang des Jahres führt der dänische Hersteller Velux A/S ein Modell im Sortiment, das sogar in besonders kaltem Klima die Kriterien des Passivhaus Instituts erfüllt. Das GGU -K- 008230 besteht aus einem Holzrahmen mit Polyurethan-Ummantelung und außenseitiger Bekleidung aus Aluminium. Die thermische Qualität wird maßgeblich über eine Fünffach-Verglasung mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten von Ug = 0,38 W/(m²K) erreicht. Die Glasstärke bemisst 137 mm (Aufbau: 4/14/3/14/3 – 77,6 mm Scheibenzwischenraum – 3/12/6), der Glaseinstand 15 bis 38 mm. Bei einem Fenstermaß von 1,14 x 1,40 m ergibt sich insgesamt ein U-Wert von 0,55 W/(m²K). Das Verbundfenster erfüllt damit auch die Kriterien des Passivhaus Instituts für die Effizienzklasse phA.

Velux Deutschland

22502 Hamburg

Tel. (0800) 3 24 24 07

(kostenlos aus dt. Netzen)

http://www.velux.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: