Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2014

VELUX

Dachflächen-Verbundfenster

Wer sein Passivhaus mit Dachflächenfenstern versehen will, hat dafür heute eine Reihe speziell zertifizierter Produkte zur Auswahl. Seit Anfang des Jahres führt der dänische Hersteller Velux A/S ein Modell im Sortiment, das sogar in besonders kaltem Klima die Kriterien des Passivhaus Instituts erfüllt. Das GGU -K- 008230 besteht aus einem Holzrahmen mit Polyurethan-Ummantelung und außenseitiger Bekleidung aus Aluminium. Die thermische Qualität wird maßgeblich über eine Fünffach-Verglasung mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten von Ug = 0,38 W/(m²K) erreicht. Die Glasstärke bemisst 137 mm (Aufbau: 4/14/3/14/3 – 77,6 mm Scheibenzwischenraum – 3/12/6), der Glaseinstand 15 bis 38 mm. Bei einem Fenstermaß von 1,14 x 1,40 m ergibt sich insgesamt ein U-Wert von 0,55 W/(m²K). Das Verbundfenster erfüllt damit auch die Kriterien des Passivhaus Instituts für die Effizienzklasse phA.

Velux Deutschland

22502 Hamburg

Tel. (0800) 3 24 24 07

(kostenlos aus dt. Netzen)

http://www.velux.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: