Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2014

REYNAERS

Aluminium-Haustür für Passivhäuser

Ein Passivhaus durch eine Aluminiumtür zu beschreiten, scheint schwierig bis unmöglich – vor allem wegen der hohen Wärmeleitfähigkeit des Materials. Inzwischen haben Bauherren aber aufgrund der Entwicklungen findiger Ingenieure auch hier einige Optionen zur Auswahl. Eine davon kommt vom Unternehmen Reynaers Aluminium aus der belgischen Kleinstadt Duffel. Als Wärmedurchgangskoeffizient ist im Passivhaus-Zertifikat der „CS104 door with insulating panel“ ein Wert von UD = 0,75 W/(m²K) vermerkt. Die Berechnung gilt für eine unverglaste Variante der Haustür in der Farbe Weiß. Die erforderliche Luftdichtheit wird bei der CS104 durch eine Zusatzdichtung erreicht, für die verbesserte Wärmedämmung greift der Hersteller auf einen Spezialschaum zurück.

Reynaers

45968 Gladbeck

Tel. (0 20 43) 9 64 00

http://www.reynaers.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: