Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2014

BTI

Laibungsdämmplatte gegen Schimmel

Werden bei einem Altbau die Fenster getauscht, ohne auch die Fassade zu dämmen, droht an der Fensterlaibung Schimmelbefall, weil sich der Niederschlag der Raumfeuchte aufgrund der besseren Ug-Werte der Verglasung und des nun dicht schließenden Fensters allein auf die Laibung konzentriert. Oftmals wird aber das Dämmen der Laibungsflächen gescheut, weil man dafür extra einen Stuckateur benötigt, der dann zusätzlich Staub und Dreck in der Wohnung verursacht. Der Hersteller BTI hat nun mit seinem Laibungs-Dämmsystem eine Lösung er-arbeitet, die den Stuckateur für das Dämmen der Laibung entbehrlich macht und das Abschlagen des Altputzes erübrigt. Hauptakteur des Systems ist eine Polystyrol-Hartschaumdämmplatte, auf der werkseitig eine glasfaserverstärkte, mineralische Fertigputzschicht aufgebracht wurde. Das auf den Altputz aufklebbare Trockenbauelement mit integriertem Putzanschlussprofil kann mit 4W-Fensterdichtstoff luftdicht abgezogen werden. Die Oberfläche gibt es in rauer und glatter Struktur. Größere Fugen und Putzabrisse, die bei der Fenstermontage durch Herausschlagen des Putzes entstehen können, lassen sich mit einem einschiebbaren Steckprofil überdecken.

BTI Befestigungstechnik, 74653 Ingelfingen

Tel. (0 79 40) 14 11 41, http://www.bti.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: