Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2013

Broschüre

Passivhaus-Kirche Heinsberg

Seit ihrer Sanierung präsentiert sich die in den 50er-Jahren gebaute Christuskirche in Heinsberg als Passivhaus-Kirche. Das rund 1,35 Millionen Euro teure Projekt wurde mit Mitteln der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert und von der Energieagentur NRW beratend begleitet. Das bestehende Gebäude wurde um einen Anbau ergänzt. Eine Broschüre informiert über die technische Umsetzung – von der Innendämmung bis zur Wärmepumpe. Das Energiekonzept für die Kirche umfasst neben der Innendämmung unter anderem eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, eine Photovoltaikanlage und eine Luft-Wasser-Wärmepumpe, die die Fußbodenheizung versorgt. Die Broschüre kann bestellt oder heruntergeladen werden unter

https://broschueren.nordrheinwestfalendirekt.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: