Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 7/8-2012

RIGIPS

Schallabsorbierende Kühldecke

Einen Orchesterneubau mit bauakustischen Wand- und Deckenbekleidungen auszustatten, ist keine alltägliche Bauaufgabe. Zumal, wenn die Oberflächen als schallabsorbierende Kühldecken geplant sind. So geschehen bei dem Orchesterzentrum NRW in Dortmund, das Musikstudenten beste Bedingungen für deren Vorbereitung auf ihre künstlerische Laufbahn bieten soll. Neben einem voll ausgestatteten Kammermusiksaal mit 354 Plätzen finden sich in dem viergeschossigen Neubau mehrere Probenräume und ein großer Probensaal. Die Decken in eben diesen Probenräumen waren nun mit Trockenbauplatten auszustatten, die sowohl die Temperatur aus der Kühldecke an den Raum abgeben als auch schallabsorbierend wirken. Ausgeführt wurde die Deckenbekleidung mit Doppelfunktion schlussendlich mit der „Climafit-“ Platte von Rigips, die aus den Naturbaustoffen Gips und Graphit besteht. In gelochter Variante erfüllt die Platte einerseits die geforderten raumakustischen Belange, während die Naturgraphit-Anteile die Wärmeleitfähigkeit der Platte auf über 0,5 W/mK steigern – was in etwa der Wärmeleitfähigkeit von Wasser entspricht. Zum Vergleich: Die Wärmeleitfähigkeit einer üblichen Standard-GKB liegt bei 0,25 W/mK.

Saint-Gobain Rigips

40549 Düsseldorf

Tel. (02 11) 5 50 30

http://www.rigips.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: