Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2012

meteocontrol

Solaranlagen-Check mit Helikopter

Die meteocontrol bietet ihren Kunden jetzt ein neuartiges Verfahren zur Überprüfung von Solarstromanlagen: Die visuelle und thermografische Anlagen-Inspektion mit Helikopter und hochauflösender Infrarotkamera. Mit dieser Methode können große oder schwer zugängliche Anlagenkomplexe schnell inspiziert und Problemstellen sowie Fehler gezielt festgestellt werden. Alle erkennbaren Fehler werden noch während des Überflugs vom Hubschrauber aus markiert sowie schriftlich und fotografisch dokumentiert. Dadurch können Monteure die Mängel später genau lokalisieren und gezielt beseitigen. Für das Scannen und Messen einer Anlage mit 20 MWp Leistung kalkuliert meteocontrol etwa vier Stunden. Die Prüfung der Anlage vom Boden aus erfordert im Vergleich dazu mehrere Tage. Der Helikoptereinsatz kann sich auch bei kleinerer Anlagen lohnen, sofern etwa 20 bis 30 Anlagen räumlich nah zueinander liegen und sich zu einem Cluster zusammenfassen lassen.

meteocontrol

86157 Augsburg

Tel. (0 21 54) 81 22 15

http://www.meteocontrol.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken