Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2010

zehnder

Eine Box zum Heizen, Kühlen, Belüften

Die ComfoBox vereint die gesamte Haustechnik für eine Wohneinheit in einem kompakten Gerät. Neben den Funktionen Heizen, Lüften und Warmwassererzeugung kann das auf einer Sole/Wasser-Wärmepumpe basierende Gerät auch kühlen. Im Heizbetrieb nutzt eine Wärmepumpe die Wärme des Erdreichs. Dazu arbeitet die ComfoBox mit einem geschlossenen Kreislauf aus Sole (einem Wasser-Glykol-Gemisch). Im Sommer wird die kältere Soletemperatur genutzt, um über das angeschlossene Heizsystem das Gebäude zu kühlen. Gleichzeitig kann so auch die Zuluft über das integrierte Lüftungsgerät temperiert werden. Die ComfoBox gibt es in fünf Heizleistungen von 5 bis 13 kW. Zur Warmwasserbereitstellung bis 55 °C verfügt das Gerät über einen 400-Liter Warmwasserspeicher. Ein integrierter 2 kW-Elektroheizeinsatz verhindert durch regelmäßiges Nachheizen des Wassers bis 60 °C die Bildung von Legionellen. Optional kann bei Bedarf ein größerer Warmwasserspeicher gewählt werden. Für eine kontinuierliche Frischluftversorgung wurde in das Gerät das Raumlüftungsgerät ComfoAir 550 integriert. Es verfügt über einen Kreuz-Gegenstromwärmetauscher mit einem Wirkungsgrad von bis zu 90 % und energieeffiziente EC-Gleichstromventilatoren. Die ComfoBox fördert bei einem externen Druck von 200 Pa bis zu 550 m3 Luft/h. Der Zu- und Abluftventilator wird einzeln angesteuert. Optional kann die ComfoBox jederzeit und bedarfsgerecht mit einem Feuchte übertragenden Enthalpietauscher nachgerüstet werden. Die Bedienung der ComfoBox erfolgt über ein im Wohnbereich angeordnetes Panel und kann über eine digitale Schaltuhr betrieben werden.

Zehnder

77933 Lahr

Tel. (0 78 21) 58 60

http://www.zehnder-online.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: