Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2010

schräder

Kamin – Wand – Schornstein

Wenn der Schornstein nicht an der Stelle ist, wo ein Kaminofen installiert werden soll, kann der Anschluss durch eine Wand erfolgen. Dafür bieten sich die Wand-,Decken- und Dachdurchführungen von Schräder an. Mit den vorgefertigten Wanddurchführungen können Wanddurchbrüche für Schornsteine wesentlich kleiner ausfallen als in der herkömmlicher Bauweise. Die Verwendung eines neuartigen Glasfaserdämmstoffs bewirkt hohe Isolierwirkung. Die Wanddurchführung wird für Schornstein-Nennweiten von 130 mm bis 250 mm und Wandstärken (horizontal) von 12, 24 und 36 cm gefertigt. Für die Dach- und Deckenausfüh-rung (vertikal) steht eine bauseitig anpassbare Variante mit einer Länge von bis zu 500 mm zur Verfügung.

Schräder

59174 Kamen

Tel. (0 23 07) 97 30 00

http://www.schraeder.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: