Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 05-2008

kneer Südfenster

Energiesparende Fenstergeneration

Auf der Fensterbau Frontale in Nürnberg präsentierte Kneer-Südfenster ein komplett überarbeitetes Sortiment, bei dem bereits die Standardausführungen mit vorbildlichen U-Werten von deutlich unter 1,0 W/m2K zu haben sind. Je nach Form, Glas und Verarbeitung lassen sich diese Werte noch wesentlich steigern: Stattet man zum Beispiel die neuen Alu-Holz-Fenster AHF 115 Classic und AHF 115 Contur mit einer warmen Kante und einer Verglasung mit Ug = 0,5 W/m2K aus, verbessert sich der Wärmedämmwert auf 0,82 W/m2K. Das AHF Passiv schafft bei gleicher Ausstattung sogar noch drei Hundertstel mehr und kommt auf den Spitzenwert von U = 0,79 W/m2K – und liegt damit unter dem für Passivhäuser vorgeschriebenen Wert von U = 0,8 W/ m2K. Zurückzuführen sind diese Werte auf ein speziell entwickeltes Holzprofil, das ganz ohne Hilfskrücken wie beispielsweise PU-Schaum auskommt. Positiv machen sich auch die hochwertigen Dichtungen in drei Ebenen bemerkbar, deren besonders hohe Rückstellkraft dauerhaft dichte Fenster garantiert. Die drei Fenstermodelle unterscheiden sich auch durch verschiedene Ansichten: Einmal ist der Fensterrahmen flächenversetzt (Classic), einmal halbflächenversetzt (Contur) und einmal flächenbündig (Modern). Alle drei Modelle können sowohl mit 2-fach- als auch mit 3-fach-Verglasung ausgestattet werden.

Kneer Süd-Fensterwerk

91625 Schnelldorf

Tel. (0 79 50) 8 10, Fax (0 79 50) 8 12 53

http://www.kneer-suedfenster.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: