Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 11-2007

Buderus

Neutrales Kondensat

Wer in seinem Öl-Brennwertkessel anstatt schwefel­armem Heizöl das sogenannte Standard-Heizöl (Heizöl EL, Standard) verfeuert, ist verpflichtet, das säurehaltige und damit aggressive Kondenswasser zu neutralisieren, bevor es ins Abwasser gelangt. Die Platz sparende Neutralisationseinrichtung von Buderus mit dem etwas kryptischen Namen Neutrakon 06/B leistet diesbezüglich ganze Arbeit: In der ersten Kammer des durchsichtigen Kunststoffgehäuses ist ein Aktivkohlefilter integriert, in dem sich die Kohlenwasserstoffe verfangen. Das Neutralisationsgranulat in der zweiten Kammer hebt anschließend den pH-Wert des Kondenswassers an. An dieser Stelle greift die neue Air-Funktion der Neutrakon 06/B: Sie verhindert, dass das Granulat zu einem Klumpen verbackt, oftmals hervorgerufen durch Metallionen aus Edelstahl-Wärmetauschern. Dazu erzeugt eine Membranpumpe während des Brennerbetriebs Luftblasen, die über ein Verteilrohr durch das Granulat geleitet werden und dieses immer wieder auflockern. Das Kondenswasser aus Öl-Brennwertkesseln wird auf diese Weise dauerhaft von sauren pH-Werten zwischen 1,8 und 4,2 auf unbedenkliche Werte von mehr als 6,5 gebracht. Das derart besänftigte Kondenswasser kann nun in das öffentliche Abwassersystem abfließen, ohne dass Schäden an den Leitungsrohren zu befürchten wären. Buderus hat den pfiffigen Luftikus Neutrakon 06/B optimal auf die Öl-Brennwert-Heizkessel Logano plus GB125 abgestimmt.

Buderus

35576 Wetzlar

Tel. (0 64 41) 4 18 16 14, Fax (0 64 41) 4 18 16 09

http://www.buderus.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: