Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 05-2007

lignotrend

Wandkonstruktion für Passivhäuser

Für Lignotrend, Hersteller von Rohbausystemen aus Massivholzelementen, ist es die „Wand der Zukunft“: Die Rede ist von einer neuartigen Wandkonstruktion, die innenseitig aus einer neun bis zwölf Zentimeter dicken Massivholzschicht und dem Dämmständer U*psi besteht. Dabei überbrückt der 120 bis 360 mm tiefe, leiterartige Dämmständer nahezu wärmebrückenfrei die Dämmebene, weil nur die hölzernen, schmalen Verbindungssprossen eine statische Verbindung zwischen der inneren Massivholzschicht und der äußeren, übrigens frei wählbaren Beplankung bilden. Die Hohlräume zwischen den einzelnen, lastabtragenden Elementen werden entweder mit Einblasdämmungen aus Zellulose oder Holzfasser verfüllt oder mit weichen, mattenförmigen Dämmstoffen ausgelegt. Um zwischen den einzelnen Ständern abgetrennte Kammern für das Ausflocken zu schaffen, sind die Dämmständer mit einem hauchdünnen, reißfesten Vlies versehen. Die Standardlänge der Dämmständer liegt bei 2,94 m. Sowohl die Ständer als auch die innenseitige Massivholzwand sind durch den kreuzweisen Aufbau besonders dimensionsstabil. Damit im kon­trolliert belüfteten Passivhaus die Luftfeuchte nicht auf einen unbehaglichen Wert absinkt, liegt die luftdichte Ebene hinter der Massivholzschicht. Die Hohlräume in den Elementen erlauben einerseits die Luftfeuchteregulierung, andererseits können sie als Installationskanäle genutzt werden. Sämtliche Produkte von Lignotrend sind aufgrund ihrer guten Ökobilanz über ihren gesamten Lebenszyklus natureplus-zertifiziert.

Lignotrend

79809 Weilheim-Bannholz

Tel. (07755) 92000

Fax (07755) 920055

http://www.lignotrend.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: