Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2007

EMPFEHLUNG DES MONATS

Wärmebrückenkatalog und -programm

„Der Bundesverband Porenbeton stellt auf seiner Internetpräsenz einen sehr umfangreichen Wärme­brücken­katalog kostenfrei zur Verfügung. Für den Bereich Wohnbau sind über 2000 Gleichwertigkeitsnachweise in Anlehnung an das neue Beiblatt 2: 2004-01 der DIN 4108 enthalten. Zu jedem Detail sind für einen genauen Nachweis die entsprechenden Wärmebrückenverlustkoeffizienten aufgeführt. Die Details für den Bereich Industriebau sollen helfen, für Konstruktionen, die vornehmlich im Bereich des Nichtwohnbaus geplant und verwendet werden, ebenso einfach wie für den Wohnungsbau eine Beurteilung hinsichtlich qualitativer Wärmeverluste (ψ-Werte) und sich bei Beachtung der Randbedingungen nach DIN 4108-2 einstellender Oberflächentemperaturen (fRsi -Werte) vorzunehmen. Dabei ist zu beachten, dass diese Details nicht im Beiblatt 2 der DIN 4108 enthalten sind, wodurch eine Gleichwertigkeit auch nicht nachgewiesen werden kann.

Wer Wärmebrücken selbst nachrechnen möchte, kann dies ebenfalls kostenfrei tun – mit THERM 5.2.Dies ist ein Finite-Elemente-Programm mit dem die Temperaturverteilung und der Wärmestrom in komplexen Konstruktionen berechnet werden können. Über einen Umweg kann auch der ψ-Wert berechnet werden. Das Programm und die Handbücher sind auf Englisch, aber es gibt eine hilfreiche Internet-Seite.“

http://www.bv-porenbeton.de

http://www.enev24.de/therm

Dipl.-Ing. Peter Fedkenhauer, Energieberater, Berlin

Bundesverband Porenbetonindustrie

30419 Hannover

Tel. (05 11) 3 90 89 77

Fax (05 11) 39 08 97 90

info@bv-porenbeton.de

http://www.bv-porenbeton.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Empfehlen Sie alternierende Lüftungsgeräte bei Ihren Energieberatungen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: