Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2006

BAUNACH

Mehrwege-Mischverteiler

Mischen und Verteilen will gelernt sein - das wird nicht nur beim Black Jack im Spielkasino offenbar, sondern auch beim Vergleich eines herkömmlichen Mischkreisreglers mit dem neuen rendeMIX 3x4 von Baunach. Er verbindet die Vorteile des bisherigen Mehrwegemischers rendeMIX solar, der den Pufferspeicher in zwei Zonen entlädt, mit denen des rendeMIX Mehrwege-Mischverteilers, der die Rücklaufnutzung in Zweikreisanlagen regelt. Getreu dem einfachen Mischprinzip Nimm zuerst das vorhandene warme Heizungswasser, bevor Du wertvolles Heißes mit Kaltem zerstörst, um noch mehr warmes Wasser zu machen , schont der Mehrwege-Mischverteiler rendeMIX 3x4 nicht nur Umwelt und Geldbeutel, sondern steigert auch noch den Komfort. Der patentierte Mehrwege-Mischer nutzt mit seinen drei Anschlüssen zum Speicher nicht nur bevorzugt die Wärme aus der Mitte des Puffers zur Versorgung der Fußbodenheizung, sondern auch die Restwärme aus dem Rücklauf der Radiatoren. Ein einziger Stellkörper verbindet je nach Stellung zwei der drei Eingänge mit dem Ausgang, so dass entweder nur warm mit heiß oder warm mit kalt vermischt wird. Dadurch lässt sich erstens mit dem Heißwasservorrat im Puffer lange das Trinkwasser aufwärmen, was die Nachheizintervalle um bis zu 100.% verlängert. Zweitens steigt der Volumenstrom am kalten Fußbodenrücklauf im Solarteil des Puffers, wodurch bis zu 15 Prozent mehr solare Wärme auf niedrigem Temperaturniveau in den Heizkreislauf gelangen. Bleibt nur noch, das letzte Ass aus dem Ärmel zu ziehen: Der alte Heizkessel samt Mischkreisregler können an Ort und Stelle verbleiben - der rendeMIX 3x4 passt nämlich auf jede Hand...

HG Baunach

41836 Hückelhoven

Tel. (0 24 33) 9 70-2 10

Fax (0 24 33) 9 70-2 10

http://www.baunach.net

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: