Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 06-2006

ERSOTEC

Hybrid-Luft-Wasser-Kollektor HSK 2005

Äußerlich ist er kaum von einem konventionellen Solarkollektor zu unterscheiden. Die Innovation des Hybrid-Luft-Wasser-Kollektors von Ersotec spielt sich innerhalb des Gehäuses ab: Der Kollektor arbeitet nach dem Prinzip, in einer Baueinheit sowohl Luft als auch Wasser zu erwärmen. Da ein herkömmlicher Solarkollektor in der Übergangszeit und im Winter nur niedrige Temperaturen erreicht, ist ein solcher Kollektor in der Heizperiode für die Wasserheizung beziehungsweise Trinkwassererwärmung kaum von Nutzen. Umgekehrt besteht im Sommer für einen reinen Luftkollektor kein Heizwärmebedarf, weshalb die anfallende Wärme nur zur Trinkwassererwärmung genutzt werden könnte. Mit der Hybridtechnik lassen sich diese Nachteile abstellen: Da sich das Medium Luft als Wärmeträger circa 5000 mal schneller erwärmt als Wasser, reicht in der Heizperiode bereits eine geringe Strahlungsleistung der Sonne aus, um Wärme aus dem Kollektor abzuschöpfen - lange Aufheizzeiten wie bei der Wassererwärmung entfallen. Der Hybridkollektor leitet die Wärme bereits ab einer Temperatur von 25 °C ab. Im Sommer nutzt der Hybridkollektor die anfallende Wärme zur Trinkwassererwärmung. Somit lässt sich mit der Hybridtechnik übers Jahr ein Ertrag von etwa 750 kWh/m2 erzielen. Bei einem Wirkungsgrad von 80 Prozent bei Wasser- und 90 Prozent bei Lufterwärmung (heizungsunterstützend) wird dieser besonders leistungsfähige Hybridkollektor HSK 2005 bereits ab einer Anlagengröße von 4,3 m2 mit dem Höchtsbetrag von 108 €/m2 gefördert. Der Jahresertrag von 750 kWh/m2 wurde sowohl durch Messungen auf dem Laborgebäude der Fachhochschule Lausitz als auch durch eine Anlagensimulation mit der Software TRNSYS nachgewiesen.

Ersotec

19309 Lenzen

Tel. (03 87 92) 80 20 - 0

Fax (03 87 92) 80 20 - 2

http://www.ersotec.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: