Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 01-2006

Dörken

Fassadenbahn mit Selbstkleberand

Bei Holz- oder Metallfassaden mit offenen Fugen stellt sich dem Planer die Frage, wie er die Stöße der dahinter liegenden Fassadenbahn abdeckt, ohne dass zwischen den Fugen gelbe, graue oder rote Klebebänder durchschimmern und so das Fassadenbild beeinträchtigen. Mit der neuen Fassadenbahn Delta-Fassade Plus von Dörken haben solche Probleme ein Ende - denn die Bahn ist mit einem Selbstkleberand ausgestattet. Die Bahn ist somit ein idealer Schutz für die Wärmedämmung bei hinterlüfteten Fassaden mit offenen Fugen bis zu 20 mm. Die flexible Fassadenbahn aus reißfestem Polyestervlies ist überdies sehr gut zu verarbeiten. Das Material ist ausreichend brettig, um zügig an der Fassade ausgerollt werden zu können. Trotz wasserdichter Spezialbeschichtung gewährt die Bahn dank ihrem sd-Wert von zirka 0,02 m eine optimale Dampfdurchlässigkeit für durch die Wandkonstruktion dringende Raumnutzungsfeuchte.

Dörken, 58311 Herdecke

Tel. (0 23 30) 6 30, Fax (0 23 30) 6 33 55

http://www.doerken.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: