GEB Wissens-Check

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe des GEB stellen wir Ihnen Fragen rund um die Energieberatung. So lernen Sie dazu: Hier können Sie Ihre Antworten überprüfen. Viel Spaß und Erfolg mit dem GEB Wissenscheck!
Frage 1 Das Bundeskabinett hat Mitte Juni den Klimaschutzbericht 2017 beschlossen. Das angestrebte Ziel einer CO2-Minderung von etwa 40 % gegenüber 1990 wird Deutschland 2020 demnach nicht erreichen. Voraussichtlich beträgt die Minderung nur
  • 25 %
  • 32 %
  • 35 %
  • 37 %
Frage 2 In einer Nutzeinheit werden täglich 756 l Warmwasser (60 °C) gezapft, die Zirkulation wird kontinuierlich betrieben. Beide Leitungen sind nach EnEV gedämmt und zusammen 25 m lang. Wie hoch sind die Wärmeverluste bezogen auf den letztendlichen Nutzen?
  • ca. 20 %
  • ca. 40 %
  • ca. 70 %
Frage 3 Durch den Klimawandel ist in den nächsten Jahrzehnten mit mehr „Heißen Tagen“ zu rechnen. Der Indikator wird auf Basis der Temperatur-Messungen der DWD-Mess-Stationen im 1-km-Raster als Durchschnitt der Jahreswerte aller Rasterpunkte ermittelt. Welche Höchsttemperatur muss an einem Rasterpunkt überschritten werden, damit ein Tag als „Heißer Tag“ gewertet wird?
  • 30 °C
  • 35 °C
  • 38 °C
Frage 4 Als Folge des Klimawandels werden immer wieder neue Maximum-Rekorde der Monatsmittel der Temperatur gemeldet. Wann trat das letzte Mal hingegen ein Minimum-Rekord in Deutschland auf?
  • Dezember 1942
  • Februar 1956
  • Januar 1970
  • Februar 1982

Wissenscheck Archiv

Frage des Monats

Wie sehen Sie Ihre Auftragslage als Energieberater für 2019 im Vergleich zu 2018?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: