GEB Wissens-Check

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe des GEB stellen wir Ihnen Fragen rund um die Energieberatung. So lernen Sie dazu: Hier können Sie Ihre Antworten überprüfen. Viel Spaß und Erfolg mit dem GEB Wissenscheck!
Frage 1 Im Koalitionsvertrag heißt es: "Wir werden das Ordnungsrecht entbürokratisieren und vereinfachen und die Vorschriften der EnEV, des EnergieeinsparG und des EEWärmeG in einem modernen Gebäudeenergiegesetz zusammenführen und damit die Anforderungen des EU-Rechts zum 1. Januar 2019 für öffentliche Gebäude und zum 1. Januar 2021 für alle Gebäude umsetzen." Wie geht der Text weiter?
  • Dabei gelten die aktuellen energetischen Anforderungen für Bestand und Neubau fort.
  • Dabei werden die aktuellen energetischen Anforderungen für Bestand und Neubau fortentwickelt.
  • Dabei werden die aktuellen energetischen Anforderungen für Bestand und Neubau geprüft.
Frage 2 Welcher Anteil der 2017 fertiggestellten Wohngebäude nutzt erneuerbare Energie(n) als primäre Energiequelle für die Beheizung?
  • 64,6 %
  • 47,4 %
  • 43,3 %
  • 29,5 %
Frage 3 Die Außenluft hat 25 °C und eine relative Feuchte von 70 %. Welche relative Feuchte stellt sich nach ausgiebigem Lüften in einem Raum ein, in dem (aufgrund der Wärmespeicherfähigkeit der Oberflächen) eine Raumlufttemperatur von 20 °C gemessen wird (keine Kondensation, keine Feuchteeinspeicherung in Baustoffe und die Innenausstattung)?
  • 70 %
  • ca. 80 %
  • ca. 95 %
Frage 4 In einer Nutzeinheit werden täglich 75 l Warmwasser (60 °C) gezapft, die Zirkulation wird kontinuierlich betrieben. Beide Leitungen sind nach EnEV gedämmt und zusammen 25 m lang. Wie hoch sind die Wärmeverluste bezogen auf den letztendlichen Nutzen?
  • ca. 20 %
  • ca. 40 %
  • ca. 70 %

Wissenscheck Archiv

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: