GEB Wissens-Check

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe des GEB stellen wir Ihnen Fragen rund um die Energieberatung. Dieses Mal geht es um verschiedene Themen der Energieberatung. So lernen Sie dazu: Hier können Sie Ihre Antworten überprüfen. Viel Spaß und Erfolg mit dem GEB Wissenscheck!
Frage 1 Liegt bei einem Gebäude eine Mischnutzung (Wohn- und Nichtwohngebäudeanteile) vor, muss für eine KfW-Antragsstellung festgelegt werden, wie bilanziert werden darf. Wenn der Anteil der Flächen mit wohnähnlicher Nutzung unerheblich ist, darf das Gebäude insgesamt als Nichtwohngebäude bilanziert werden. Wie hoch darf der Flächenanteil der wohnähnlichen Nutzung dann maximal sein?
  • 5 %
  • 10 %
  • nicht genau festgelegt
Frage 2 Können beim Modellgebäudeverfahren für nicht gekühlte Wohngebäude (EnEV easy) nach § 3 Absatz 5 Herstellerkennwerte für die Anlagentechnik verwendet werden?
  • ja
  • nein
Frage 3 Spätestens nach zehn Jahren verlieren aufgrund einer EnEV-Verpflichtung ausgestellte Energieausweise ihre Gültigkeit. Muss dann grundsätzlich jeder Energieausweis erneuert werden?
  • ja
  • nein
Frage 4 Wärmepumpen gelten als Schlüsseltechnologie für das Ziel klimaneutraler Gebäudebestand. Wie hoch ist aktuell der Anteil der Wohnungen, die mit elektrisch angetriebenen Heizungs-Wärmepumpen beheizt werden?
  • ca. 1,7 %
  • ca. 2,8 %
  • ca. 6,1 %
  • ca. 13,6 %
  • ca. 20,7 %

Wissenscheck Archiv

GEB-Umfrage

Wohin entwickelt sich die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: