GEB Wissens-Check

Dieses Mal geht es um Themen aus dieser Ausgabe: Brandschutz, Wärmebrücken, Luftdichtheit und KWK. So lernen Sie dazu: Hier können Sie Ihre Antworten überprüfen. Viel Spaß und Erfolg mit dem GEB Wissenscheck!
Frage 1 Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat Änderungen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen für schwer entflammbare WDVS mit EPS-Dämmstoffen beschlossen. Ab wann müssen diese beachtet werden?
  • 1. Januar 2016
  • 1. Februar 2016
  • 1. Juni 2016
Frage 2 Für welche Gebäude ist das neue Wärmebrückenkurzverfahren der KfW ausschließlich anwendbar?
  • Für KfW Effizienzhäuser 55 nach Referenzwerten
  • Für alle KfW Effizienzhäuser
  • Für KfW Effizienzhäuser mit bestimmten, vorgeschriebenen konstruktiven Eigenschaften
  • Für Sanierungen zum KfW Effizienzhaus
Frage 3 Welche Forderungen stellt die EnEV hinsichtlich der Luftdichtheit?
  • Bei einem Gebäude mit Lüftungsanlage darf der n50-Wert höchstens 1,0 h-1 betragen.
  • Bei einem Gebäude mit Lüftungsanlage darf der n50-Wert höchstens 1,5 h-1 betragen.
  • Bei einem Gebäude ohne Lüftungsanlage darf der n50-Wert höchstens 1,5 h-1 betragen.
  • Bei einem Gebäude ohne Lüftungsanlage darf der n50-Wert höchstens 3,0 h-1 betragen.
  • Bei Passivhäusern gilt als Obergrenze für den n50-Wert 0,6 h-1.
Welches Ausbauziel für Kraft-Wärme-Kopplung sieht das neue Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) vor?
  • 25 % bezogen auf die Netto-Stromerzeugung
  • 25 % der regelbaren Netto-Stromerzeugung
  • 110 Terawattstunden (TWh) bis zum Jahr 2020
  • 120 Terawattstunden (TWh) bis zum Jahr 2025

Wissenscheck Archiv

GEB-Umfrage

Wohin entwickelt sich die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: