Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?  Neu registrieren

- Sie müssen zum Beobachten angemeldet sein -

Bewerten Sie dieses Thema:

Re: Muss ein Neubau-Keller zwangsläufig beheizt werden?

Es ist durchaus möglich einzelne Räume nicht mit einem Heizkörper zu versehen, diese werden dann indirekt mitbeheizt.
Dies ist oft der Fall in Hauswirtschaftsräumen, in denen sich dann auch die Heizungsanlage befindet. Erfahrungsgemäß würde ein Heizkörper in seinem Leben nie warmes Wasser erleben, also kann er auch gleich weggelassen werden. Treppenbereiche im unbeheizten Keller zählen auch oft zur beheizten Hüllfläche (wenn Luftverbund möglich, dann sind in der Tat die Wände zum unbeheizten Bereich zu erfassen).

Speisekammern oder vornehmer Weinlagerungsräume sind da schon speziell - vermutlich sollen dort die Temperaturen gezielt geringer sein als die Umgebung und das indirekte Mitheizen ist nicht gewünscht. Das ist dann eine andere Anforderung.
Ansonsten gilt für diese Miniräume das indirekte Beheizen durch Nachbarräume. Grundsätzlich muss dies natürlich in der Heizlastberechnung berücksichtigt werden (aber jetzt geht es ja um die EnEV).

Wo nachlesen? EnEV und zitierte Normen. Vielleicht Energieberater. Ansonsten: selber interpretieren.
Über eine vielleicht vergleichbare Thematik wird es auch einiges im Internet zu finden sein: Treppenhaus im Mehrfamilienhaus - innerhalb oder außerhalb der Gebäudehüllfläche? Also vielleicht auch dort suchen (nicht googlen, dann wohl eher metager.de).

Hoffe dich nicht zugetextet zu haben ...
Datum: 31.07.2014 08:54:44

 

Dieses Thema mit allen Antworten

Frage des Monats

Sind Ihnen schon Energieausweise mit manipulierten Werten begegnet?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: