Forum / 

⇒  §9 Erweiterung NiWo

 
Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?  Neu registrieren

- Sie müssen zum Beobachten angemeldet sein -

1 Tag 1 Woche 1 Monat
- keine neue Beiträge - 4 neue Beiträge 24 neue Beiträge

Bewerten Sie dieses Thema:

§9 Erweiterung NiWo

Hallo folgnde Frage:
Ein Nichtwohngebäude mit einer Fläche von 1700 qm wird erweitert mit einer Neubaufläche von 1000 qm.
Nach der EnEV 2014 muss für den Neubau nur ein Bauteilnachweis gemacht werden, wenn die alte Heizungsanlage genutzt wird.
Nun ist es aber so, dass im Zuge des Neubaus eine neue Heizungsanlage für das Gesamtprojekt eingebaut wird. Also die neue Heizung ist nicht nur für den neuen Gebäudeteil da, sondern auch für den Altbau. Die Heizung wird nach wie vor im Altbau unergebracht werden.

Muss hier ein EnEV Nachweis gemacht werden? Oder genügt der Bauteilnachweis, da man sagen könnte, der Neubau wird an die bestehende und erneueerte Heizungsnlage angeschlossen?
Datum: 26.02.2015 16:00:41

Re: §9 Erweiterung NiWo

Datum: 03.03.2015 14:11:16

Re: §9 Erweiterung NiWo

Hallo, es ist für mich durchaus nachvollziehbar dass hier keine neue Heizungsanlage  berücksichtigt werden muss.

Dies setzt allerdings voraus dass die bestehende Heizungsanlage sowohl räumlich, zeitlich als auch kostenmässig unabhängig vom geplanten Anbau saniert wird. Die Heizungssanierung muss aus meiner Sicht bei Baubeginn abgeschlossen sein.

Grüße

Datum: 03.03.2015 14:18:43

Re: §9 Erweiterung NiWo

Hallo,
hier gelten die Anforderungen des §9, Absatz 5 zum Nachweis der Neubauanforderungen (über eine energetische Bilanzierung des hinzukommenden Gebäudeteils), da nach Absatzes 4 Satz 2 ein Einbau eines neuen Wärmeerzeugers erfolgt.
Der neue Wärmeerzeuger ist wie eine Versorgung durch ein Nahwärmenetz oder wie der konkrete Wärmeerzeuger mit angepasster Nennleistung als externer
Wärmeerzeuger mit den entsprechenden Leitungslängen anzusetzen.
VG
Datum: 04.03.2015 11:45:12

Re: §9 Erweiterung NiWo

Vielen herzlichen Dank für Eure Anworten.

Ja, ich führe nun die Berechnung aus gem. "Anbau mit neuer Heizungsanlage", also komplette Berechnung, kein Bauteilnachweis.
Es ist nun geplant, die jetzige Heizungsanlage für den Altbau auszutauschen, da diese sowieso veraltet und nicht mehr zulässig ist. Für den Neubauteil kommt ein zweiter Heizkessel dazu, beide neue Kessel werden in Kaskadenschaltung gefahren, beheizen beide Gebäudeteile. Damit ist es jetzt ganz klar, denke ich. Mein Anliegen war es, in diesem Fall Klarheit zu erhalten, um die aufwändigere Berechnung dem Bauherren gegenüber begründen zu können.
Datum: 04.03.2015 12:16:35

Re: §9 Erweiterung NiWo

Das sieht der Kommentar aus dem Rudolf Müller Verlag `EnEV 2014 im Bild´ allerdings anders. Dort wird zu § 9 (5) ausgeführt, dass ein Bauteilnachweis ausreicht, auch wenn ein neuer Wärmeerzeuger im Bestandsgebäude und parallel ein Neubau errichtet wird.

Ich finde das zwar unplausibel, bin nun aber durch die Antwort der dena verwirrt.
Datum: 10.04.2015 19:36:47

Frage des Monats

Was halten Sie vom KfW Zuschussportal?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: