Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

IWO-Aktion zur Modernisierung mit Öl-Brennwerttechnik

04.01.2016 - Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) hat eine Neuauflage der Aktion „Deutschland macht Plus!“ gestartet. Sie läuft bis zum 31. Dezember 2017. Ziel ist es, das Modernisierungsgeschäft mit Öl-Brennwerttechnik voranzutreiben. Das IWO informiert über Quellen, aus denen Heizölkunden Zuschüsse erhalten können:
  • Bei der KfW kann bei Erneuerung der Heizungsanlage z.B. für den Einbau eines Öl-Brennwertgeräts ein Zuschuss von 10 % der Investitionskosten beantragt werden.
  • Dazu kommt die Aktionsprämie von 250 Euro, wenn der Kunde einen Öl-Brennwertkessel eines teilnehmenden Geräteherstellers wählt und spätestens neun Monate nach der Modernisierung mindestens 1500 Liter Heizöl bei einem teilnehmenden Mineralölhändler tankt.
  • Wird die Heizung mit einer Solarthermieanlage kombiniert, gibt es zusätzlich Förderung aus dem Marktanreizprogramm der BAFA.
  • Ergänzend oder alternativ sind weitere Förderungen möglich, wie etwa das 10.000-Häuser-Programm in Bayern oder erhöhte Modernisierungszuschüsse aus dem „Anreizprogramm Energieeffizienz“ der KfW

Für eine Vorab-Beratung der Heizölkunden über mögliche Kombinationen der Fördermittel wird ein spezieller Fördermittelservice angeboten, der auf Wunsch die Förderanträge unterschriftsfertig vorbereitet. Informationen für Aktionspartner und für Endkunden sind unter www.deutschland-macht-plus.de zu finden.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Sind Ihnen schon Energieausweise mit manipulierten Werten begegnet?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: